Appell für das Ende eines mörderischen Embargos

Im Gazastreifen leben eineinhalb Millionen Menschen praktisch in einem Belagerungszustand, hinter Stacheldraht und ohne Möglichkeit dieses Gefangenenlager zu verlassen. Die Lebensbedingungen sind miserabel, es fehlt an Nahrungsmitteln, Medikamenten und sauberem Wasser, die Stromversorgung ist stark eingeschränkt und die hygienischen Bedingungen verschlechtern sich zusehends. Trotzdem setzt die israelische Armee die Absperrung des Gazastreifens fort. Fast täglich führt sie zudem Bombardements und andere militärische Aktionen durch. Opfer ist vor allem die Zivilbevölkerung.

Diese Politik kommt einem Verbrechen gegen die Menschlichkeit gleich.

Die Tragödie begann mit dem Wahlsieg der Hamas im Januar 2006, in Folge dessen Israel, die EU und die USA die zeitweiligen Absperrungen des...

8. September 2008

Veranstaltung der „Jüdischen Stimme für gerechten Frieden in Nahost (Österreich)“und der „Katholischen Hochschulgemeinde Linz“

Kurzvortrag, Lesung, Filmvorführung, Diskussion

 

Veranstaltung der „Jüdischen Stimme für gerechten Frieden in Nahost (Österreich)“und der „Katholischen Hochschulgemeinde Linz“ Kurzvortrag, Lesung, Filmvorführung, Diskussion „Die jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost (Österreich)" gedenkt der „Nakba“, der Vertreibung...
8. September 2008

von Jeff Halper, 1.9.08

Jeff Halper ist der Direktor des israelischen Komitees gegen
Hauszerstörungen ; Israeli Committee Againt House Demolitions ICAHD,
erreichbar unter jeff@icahd.org
und war an Bord des Schiffes der Bewegung Free...

Nachdem ich nun vor einigen Tage aus dem Gefängnis, in das ich nach meiner Reise nach Gaza musste, entlassen wurde, möchte ich Euch zusammenfassend einige Notizen schicken. Erstens, der Versuch der Bewegung Free Gaza, die israelische Belagerung zu...
3. September 2008

6. September 2008, 14-16.00 Uhr, Pestsäule, Graben, 1010 Wien

"Cowardice asks the question - is it safe? Expediency asks the question - is it politic? Vanity asks the question - is it popular? But conscience asks the question - is it right? And there comes a time when one must take a position that is neither safe, nor politic, nor popular; but one must...
24. August 2008

Filmabend im Amerlinghaus
Stiftgasse 8, 1070 Wien

Donnerstag, 11. September 2008, 19:00 Uhr

“JERUSALEM…THE EAST SIDE STORY“

Von Mohammed Alatar („The Iron Wall“)

Filmabend im Amerlinghaus Stiftgasse 8, 1070 Wien Donnerstag, 11. September 2008, 19:00 Uhr “JERUSALEM…THE EAST SIDE STORY“Von Mohammed Alatar („The Iron Wall“) Dokumentarfilm Palästina 2007, 57 Minuten, arabisch mit englischen Untertiteln „The air above Jerusalem is filled with...
20. August 2008

23. August 2008, Pestsäule am Graben, Wien, 14-16 Uhr

  "Warum wird Israel wie eine Ausnahme behandelt und warum verlangt man von den Palästinenensern Dinge zu akzeptieren, die nie zuvor von einem Volk gefordert wurde?" Professor Edward Said MAHNWACHE DER FRAUEN IN SCHWARZ (WIEN) Zeit: 14 bis 16...
20. August 2008

Filmabend im Amerlinghaus, Wien
Donnerstag, 11. September 2008, 19:00 Uhr

Filmabend im Amerlinghaus Stiftgasse 8, 1070 Wien Donnerstag, 11. September 2008, 19:00 Uhr “Jerusalem...The East Side Story“ Von Mohammed Alatar („The Iron Wall“) Dokumentarfilm Palästina 2007, 57 Minuten, arabisch mit englischen Untertiteln „The air above Jerusalem is...
11. August 2008

P. Melvyn ist im Personenkomitee "Gaza muss leben!" und in der "Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost" aktiv

"Die Gemeinde" ist das Organ der Israelitischen Kultusgemeinde Wien

Sehr geehrte Damen/Herren der Zeitschrift "Gemeinde" ! Als Mithglied des Personenkomitees "Gaza muss leben" für die "Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost " möchte ich zu einigen Aussagen auf Seiten 10 und 16/17 der *Gemeinde" von Juli 2008...
11. August 2008

Sonntag, 10. August 2008, 16 bis 17 Uhr 30 (geänderte Zeit und Datum) Pestsäule am Graben, 1010 Wien

  "Warum wird Israel wie eine Ausnahme behandelt und warum verlangt man von den Palästinenensern Dinge zu akzeptieren, die nie zuvor von einem Volk gefordert wurde?" Professor Edward Said "The walls between old allies on either side of the Atlantic cannot...
1. August 2008

von Anis Hamadeh, 28.07.2008
http://www.anis-online.de/1/ton/49.htm

Vor mehr als zwei Jahren wurden alle Grenzübergänge in den Gazastreifen von der israelischen Armee geschlossen. Seitdem leben die 1,5 Millionen Einwohner in einem Belagerungszustand, der im vergangenen Juni verschärft wurde. Israel begründet die Belagerung mit Qassam-Raketenbeschuss aus der...
1. August 2008

2. August 2008, Wien, 14-16 Uhr

"Warum wird Israel wie eine Ausnahme behandelt und warum verlangt man von den Palästinenensern Dinge zu akzeptieren, die nie zuvor von einem Volk gefordert wurde?" Professor Edward Said "The walls between old allies on either side of the Atlantic cannot stand. The...