Appell für das Ende eines mörderischen Embargos

Im Gazastreifen leben eineinhalb Millionen Menschen praktisch in einem Belagerungszustand, hinter Stacheldraht und ohne Möglichkeit dieses Gefangenenlager zu verlassen. Die Lebensbedingungen sind miserabel, es fehlt an Nahrungsmitteln, Medikamenten und sauberem Wasser, die Stromversorgung ist stark eingeschränkt und die hygienischen Bedingungen verschlechtern sich zusehends. Trotzdem setzt die israelische Armee die Absperrung des Gazastreifens fort. Fast täglich führt sie zudem Bombardements und andere militärische Aktionen durch. Opfer ist vor allem die Zivilbevölkerung.

Diese Politik kommt einem Verbrechen gegen die Menschlichkeit gleich.

Die Tragödie begann mit dem Wahlsieg der Hamas im Januar 2006, in Folge dessen Israel, die EU und die USA die zeitweiligen Absperrungen des...

28. Oktober 2008

Aufnahme einer Theateraufführung des Al Kasaba Theaters in Ramallah
in arabischer Sprache mit englischen Untertiteln, Donnerstag, 26. November 2008, 20:00 Uhr

Filmabende im Amerlinghaus Stiftgasse 8, 1070 Wien Donnerstag, 26. November 2008, 20:00 Uhr The Wall – Stories Under Occupation Aufnahme einer Theateraufführung des Al Kasaba Theaters in Ramallah in arabischer Sprache mit englischen Untertiteln "They have planted this...
28. Oktober 2008

1. November 2008, Wien, Graben/Pestsäule, 17-18 Uhr

MAHNWACHE DER FRAUEN IN SCHWARZ (WIEN) WIEN 1, GRABEN/PESTSÄULE NÄCHSTE MAHNWACHE: 1. November 2008, 17:00 - 18:00 Uhr Kerzenmahnwache gegen Krieg und Besatzung GEDENKEN AN DIE TOTEN IM IRAK, AFGHANISTAN und PALÄSTINA und ALLE TOTEN, die durch Kriegshandlungen umgekommen sind!...
13. Oktober 2008

Gewaltwelle israelischer Jugendlicher gegen arabische Bevölkerung der Hafenstadt
Von Karin Leukefeld, aus junge Welt, 13.10.2008

Nach drei Nächten mit gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen jüdischen und arabischen Bewohnern haben am Samstag mindestens 700 Polizisten die Straßen der nordisraelischen Küstenstadt Akko kontrolliert. In der Nacht davor waren zwei von Arabern bewohnte Häuser von protestierenden Juden...
4. Oktober 2008

Eine Dokumentation über das Massaker in den palästinensischen Flüchtlingslagern Sabra und Shatila, 10. Oktober 2008, 19 Uhr, Wien

"Massaker" Regie: Monika Borgmann, Lokman Slim, Hermann Theissen Lichtblick Produktion 2003/2004 Zeit: 10. Oktober 2008, 19.00 Ort: Österreichisch-Arabisches Kulturzentrum OKAZ, Gusshausstr. 14/3, 1040 Wien Eintritt frei Vom 16. bis 18. September 1982 wüteten...
22. September 2008

zum weltweiten Lesetag aus dem Werk von Mahmug Darwish

5. Oktober 2008, 16:30, Stadtbücherei Urban-Loritz-Platz, Wien

Alexandrien, Kairo | Dhaka | Hong Kong | Berlin, Ravensburg | Aix-en-Provençe, Paris | Mumbai, Trivandrum, Kerala | Ferrara, Genua | Skopje | Amsterdam | Tromsø | Ramallah | Kazan | Dakar | Durban | Madrid | Chattanooga, New York, Sacramento, San Francisco, Seattle | Harare | Wien zum...
22. September 2008

Ende August 2008 fragte die Kampagne „Gaza muss leben“ bei den Wiener
Linien wegen der Vermietung einer Straßenbahn an. Anlass dazu hatte die
Aktion der israelischen Botschaft gegeben, die mit Hilfe einer
angemieteten Straßenbahn Werbung für das „Urlaubsland Israel“ macht....

Ende August 2008 fragte die Kampagne „Gaza muss leben“ bei den Wiener Linien wegen der Vermietung einer Straßenbahn an. Anlass dazu hatte die Aktion der israelischen Botschaft gegeben, die mit Hilfe einer angemieteten Straßenbahn Werbung für das „Urlaubsland Israel“ macht. Als Kampagne „Gaza muss...
22. September 2008

anlässlich Ramadan und Intifada-Jahrestag

Samstag, 27. September 2008 Okaz, Gußhausstr. 14/3, 1040 Wien 19 Uhr Mit orientalischen Spezialitäten und arabischer Musik Jeder hat schon einmal vom Fastenmonat Ramadan gehört. Doch der Islam bleibt für die meisten dennoch unbekannt, so dass er als Inbegriff des Fremden das zentrale...
19. September 2008

von Paula Abrams-Hourani

Sehr geehrte Damen und Herren! Als ich erfuhr, dass Sie am 9. September eine Sendung über die Amerikanische Schule in Gaza bringen, war ich – wie immer – sehr interessiert sie zu hören. Leider, und es ist wahrscheinlich das erste Mal, hat mich Ihre Sendung verärgert und sehr enttäuscht. Hat...
19. September 2008

In der Folge gebe ich die subjektiven Eindrücke meiner jüngsten Reise
nach Palästina vom 18. bis 30. August 2008 wieder. Es ist diese keine
wissenschaftlich fundierte Analyse sondern eine relativ willkürliche
Aneinanderreihung von Eindrücken und Erlebnissen.
Von Fritz...

  Einem jahrzehntelangen Palästinareisenden, wie ich einer bin, fällt die weitverbreitete Resignation und die von Mal zu Mal größer werdende Distanz zu der eigenen politischen Führung besonders auf. Viele Menschen glauben – nach 15 Jahren eines absolut erfolglosen „Friedensprozesses“ –...
12. September 2008

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, 17. September 2008, Wien

Was kann und soll Europa tun? Veranstaltung in englischer Sprache mit dem palästinensischen Psychiater und Menschenrechtler Dr. Eyad Sarraj Gründer und medizinischer Direktor des Gaza Community Mental Health Program Mittwoch, 17. September 2008, 20 Uhr Afro-Asiatisches...